Ballett Centrum Adenauerplatz I Unsere Workshops

Steptanz-Workshop mit HEATHER CORNELL: 10.05. bis 12.05.2019

  • Freitag, 10.05.19
  • Samstag, 11.05.19
  • Sonntag, 12.05.19
  • Anfänger*
  • 17.00-18.20
  • 12.00-13.30
  • 12.00-13.30
  • Improvisation**
  • 18.30-19.50
  • 13.40-15.10
  • 13.40-15.10
  • Mittelst./Fortgeschrittene
  • 20.00-21.20
  • 15.20-16.50
  • 15.20-16.50
  • *mit guten Vorkenntnissen   **alle Level

    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:Bei frühzeitiger Anmeldung und Zahlung bis zum 07.04.2019: pro Kurs € 85,- / bei späterer Anmeldung: € 90,- / Einzelbelegung: € 35,-.
    Rabatte: Bei Belegung von zwei Kursen: € 5,-. Mit Vertrag angemeldete Schüler des Ballett Centrum ADENAUERPLATZ erhalten darüber hinaus einen einmaligen Rabatt von € 5,-.
    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen!
    Teilnahmebedingungen: Die frühzeitige Anmeldung gilt nur bei Zahlungseingang der Kursgebühr bis zum 07.04.19. Bei bargeldloser Zahlung muss der Anmeldung der Scheck bzw. die Kopie des Einzahlungs-/
    Überweisungs-Belegs beigelegt werden. Bei Rücktritt vor dem frühzeitigen Anmeldetermin wird eine Gebühr von € 10,- berechnet; ein späterer Rücktritt ist nur bei Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko, eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

    HEATHER CORNELL

    ist eine der bedeutendsten Steptänzerinnen und Choreographinnen unserer Zeit. Wegen ihrer überragenden Musikalität verlieh ihr die kanadische Presse den Titel „Oscar Peterson of Hoofing“. Ihre Karriere begann als Schülerin bei Legenden der ersten Generation amerikanischer Steptanz-Meister, mit denen sie sogar oft die Ehre hatte, aufzutreten: Buster Brown, Eddie Brown, Harriet Browne, Cookie Cook, Steve Condos und Chuck Green. Sie ist künstlerische Leiterin und Haupt-Choreographin ihrer Kompanie „Manhattan Tap“, einem internationalen Ensemble aus Steptänzern und Musikern, das sie 1986 gründete.

    Heather Cornell tourt weltweit entweder mit ihrer Kompanie oder als Solistin und arbeitete unter anderem mit der Jazz-Ikone Ray Brown, dem Filmkomponisten Bob Telson, dem argentinischen Star Chango Spasiuk und Keith Terry und Crosspulse zusammen. 1993 choreographierte sie die für den „Tony Award“ nominierte Broadway-Show „The Play What I Wrote“. Ihre Solo-Show „Finding Synthesia“ präsentierte sie auf dem London Jazz Festival. 2006 war sie choreographische Beraterin und Step-Coach bei der spanischen Theaterkompanie „Atalaya“ für die Inszenierung der „Dreigroschenoper“ in Sevilla. Im Fernsehen war sie unter anderem in Gregory Hines’ „Tap Dance in America“ und in der kanadischen Jazz-Serie „Sounds Impressive“ zu sehen. Sie trainiert unzählige Step-Künstler der neuen Generation wie auch Tänzer ihrer Kompanie und der Shows Stomp, Bring In da Noise, Bring In da Funk, Tap Dogs, Imagine Tap und River Dance.

    Seit 20 Jahren veranstaltet sie den „Manhattan Tap NYC Intensive Workshop“, den sie zusammen mit Musikern (Jazz und World-Music) unterrichtet. Ihr Projekt „Short Stories“, das sie mit den Wiener Künstlern Sabine Hasicka (Step) und Alexander Lackner (Komponist und Bass) erarbeitete, wurde auf dem Tap Ahead Festival 2008 in Düsseldorf präsentiert. Damit nicht genug, ist sie künstlerische Leiterin der kanadischen Kompanie „Rhythms 2010“, einer Initiative, um kanadische Step-Künstler und Musiker zusammenzubringen, erstmalig zu sehen auf dem Vancouver Tap Festival im September 2008. Heather ist zudem eine wunderbare Pädagogin, die sich im Unterricht um jeden einzelnen kümmert. Mit ihrer warmherzigen Art sorgt sie im Nu für eine entspannte Atmosphäre. Das kommt besonders ihrer Improvisationsklasse zugute, die wirklich für alle Level geeignet und sehr zu empfehlen ist!

    ↑   Seitenanfang

  • → Frühere Workshops
  • Steptanz-Workshop mit Michael Sandwick – New York/London

  • Freitag, 28.09.2018
  • Samstag, 29.09.2018
  • Sonntag, 30.09.2018
  • Anf.*/leichte MIttelstufe
  • 17:30-18:45
  • 15:30-17:00
  • 12:00-13:30
  • Hambone
  • 18:45-20:00
  • 17:00-18:30
  • 13:30-15:00
  • Mittelst./Fortgeschrittene
  • 20:15-21:45
  • 18:45-20:15
  • 15:15-16:45
  • *mit guten Vorkenntnissen

    Preise: Bei frühzeitiger Anmeldung und Zahlung bis zum 08. September 2018: pro Kurs € 65,- / bei späterer Anmeldung: € 75,- / Einzelbelegung: € 27,-.
    Rabatte: Bei Belegung von zwei Kursen: € 5,-; bei Belegung von 3 Kursen € 10,-. Mit Vertrag angemeldete Schüler des Ballett Centrum Adenauerplatz erhalten darüber hinaus einen einmaligen Rabatt von € 5,-.

    Eine frühzeitige Anmeldung wird dringend empfohlen!


    Teilnahmebedingungen: Die frühzeitige Anmeldung bis zum 08. September 2018 gilt nur bei Zahlungseingang der Kursgebühr. Bei bargeldloser Zahlung muss der Anmeldung der Scheck bzw. die Kopie des Einzahlungs-/Überweisungs-Belegs beigelegt werden. Bei Rücktritt vor dem frühzeitigen Anmeldetermin wird eine Gebühr von € 10,- berechnet; ein späterer Rücktritt ist nur bei Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko, eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

    MICHAEL SANDWICK

    Der Tänzer (Step, Jazz, Ballett und Modern), Choreograph, Sänger und Schauspieler aus New York erhielt seine Steptanzausbildung bei zahlreichen berühmten Lehrern wie Brenda Bufalino, Henry Le Tang, Paul Draper, Maurice Hines, Mercedes Ellington und Eddie Gay. Er ist Mitglied des European Tap Dance Orchestra unter der Leitung von Brenda Bufalino. Nachdem Michael lange in Kopenhagen lebte, wo er unterrichtete und am Theater (unter anderem in "La Cage aux Folles" und für mehrere Tivoli-Shows) sowie beim Fernsehen als Step-Tänzer, Choreograph und Sänger tätig war, zog er vor einigen Jahren nach London. Lehraufträge führen ihn regelmäßig an Tanz- und Theaterschulen in Dänemark, Schweden und Norwegen. In Berlin brillierte er in seiner Solo-Steptanz-Show "Time Piece - thoughts of a tap dancer" im B.K.A.

    Michael ist unser treuester Gastlehrer, seit 1994 gibt er im Ballett Centrum regelmäßig und erfolgreich Workshops und bereichert die Steptanz-Szene mit einer erstaunlichen Vielfalt. Er ist ein wunderbarer Pädagoge, der großen Wert darauf legt, mühelose Technik, Leichtigkeit, klaren Klang und Musikalität zu vermitteln. Sein Stil, vom Rhythm Tap geprägt und zugleich sehr tänzerisch, und sein genaues Umsetzen der Musik sind begeisternd. Seine Choreographien machen großen Spaß, weil sie rhythmisch und tänzerisch mitreißend sind, ohne unnötig kompliziert zu sein.

    HAMBONE: "Steppen mit den Händen“, Percussion mit Händen und Füßen. Eine originelle Bereicherung nicht nur für Steptänzer und ein sehr zu empfehlendes tolles Rhythmus-Training, geeignet für alle Level!

     

    ↑   Seitenanfang

    Rückblick: Steptanz-Workshop Juli 2017 mit Heather Cornell


    Steptanz vom Feinsten, was Musikverständnis, Tonalität und Rhytmik betrifft – ein wunderbarer Workshop mit der unvergleichlichen Heather Cornell!

    Rückblick: Steptanz-Workshop November 2016 mit Michael Sandwick


    Das war wieder ein toller und gut besuchter Workshop mit Michael Sandwick (Step und Body Percussion)! Mitreißende Rhythmen, wunderbare technische Übungen und Choreographien, die großen Spaß machten. Alle waren glücklich!


    ↑   Seitenanfang

    Aktuell Ι Über das Ballett Centrum Ι Leitung Ι Unsere Kurse Ι Unsere Lehrer Ι Unsere Preise Ι Unsere Workshops Ι Unsere Veranstaltungen
    Startseite Ι Kontakt Ι Impressum Ι AGB Ι Links Ι Zur Berliner Musicalschule Ι © 2019
    >>